Neujahrsgrüße OV Norderstedt

 

 

Liebe Norderstedter Grüne,

hoffentlich seid ihr gesund in das Jahr 2021 gekommen. Das vergangene Jahr möchten wir wahrscheinlich alle ganz schnell abhaken. Niemand konnte sich vor zwölf Monaten vorstellen, wie stark eine Pandemie in unser aller Leben eingreifen würde. Und wie wir alle inzwischen wissen, wird auch in 2021 noch nicht wieder alles so sein können wie früher.

Aber ist es nicht grandios, wie schnell Impfstoffe entwickelt wurden? Diese bringen nun hoffentlich bald auch bei uns den Schutz zuerst der besonders gefährdeten und später aller impfwilligen Menschen.

Ermutigend war auch zu sehen, dass es sehr viele Menschen gibt, die zu Einschränkungen bereit waren und sind, wenn es dazu dient, die Krise zu bewältigen. Und warum soll dies nur für die Corona Krise gelten? Wer sagt denn, dass die Menschen nicht auch bereit sind, zur Begrenzung der Klimakatastrophe nachhaltige Veränderungen anzugehen?

 

2021 ist das Jahr der wichtigen Wahlen. Wird Winfried Kretschmann Ministerpräsident in Baden-Württemberg bleiben? Wie werden die Ergebnisse in Thüringen und Sachsen-Anhalt sein? Kann dort die AfD klein genug gehalten werden, dass sich tragfähige demokratische Mehrheiten ergeben? Zwei Kommunal-, sechs Landtagswahlen. Und schließlich die Bundestagswahl im September, die so wichtig ist. Viele sagen, dies sei die letzte Chance, die Weichen auf Grün zu stellen. Um dann mutige Schritte zu gehen, die Klimakatastrophe vielleicht doch noch abzuwenden.

 

Darum wird die Bundestagswahl auch der Schwerpunkt der Aktivitäten der Norderstedter Grünen sein. Wir müssen für unsere Positionen werben und in möglichst viele Stimmen bei der Wahl umsetzen. Dieses Mal geht es um viel und darum brauchen wir auch Viele, die dabei mitmachen.

Wir sind ein großer OV, mit Abstand der größte im Kreis Segeberg. Doch bei Veranstaltungen und Aktionen treffen sich oft dieselben Mitglieder. Geschätzt ist ein Viertel unserer Norderstedter Grünen schon aktiv. Das bedeutet, dass es noch ein großes Potenzial für mehr Aktivität gibt. Und das müssen wir dieses Jahr ausschöpfen, denn wir setzen dieses Mal auf Sieg! Nur dann können wir stark in Verhandlungen eintreten. Damit nach September auf Bundes- und Europaebene wirklich grüne Politik gemacht wird. Wie der Wahlkampf in Pandemiezeiten aussehen wird, müssen wir noch planen. Wie ihr euch einbringen könnt - auch mit vermeintlich kleinen Beiträgen, lassen wir euch rechtzeitig wissen.

 

Wir zählen auf euch! Und ihr könnt auf uns zählen.

 

Alles Gute für euch, bleibt bitte gesund und viele Grüße

 

Euer Vorstand des OV Norderstedt

Marion Becker, Silvia Delbrück, Sven-Ole Mißler, Arne Lunding, Margrit Riede, Klaus Schulte, Susan de Vrée

 

 

 


Gegen Gewalt an Frauen

Die Zahlen aus dem ersten Corona bedingten Lock down sind alarmierend: Über 150 schutzsuchende Frauen musste das Norderstedter Frauenhaus abweisen, weil kein Platz mehr frei war. Wie wird die Situation wohl erst im Herbst und Winter sein?

Mit der hoch aktuellen Aktion „Gegen Gewalt an Frauen" richten wir uns gegen jegliche Form der Gewalt an Frauen und ihren Kindern. Es sind starke Frauen, die täglich „ihre Frau“ im Beruf, in der Familie und im Freundeskreis stehen. Wir wollen sie trotz Demütigung und Ohnmacht aus der Gewalterfahrung an diese Stärken erinnern und sie ermutigen, sich Hilfe zu holen und Strafanzeige zu erstatten.

Häusliche Gewalt ist KEINE PRIVATSACHE. Hab‘ Mut – geh‘ zur Polizei! Ton an!

27.10.2020

Mitgliederversammlung OV Norderstedt

 

Am 20.10.2020 fand unsere erste Mitgliederversammlung in Coronazeiten mit Abstand und Hygienekonzept statt. Neben der Berichterstattung von Vorstand und Fraktion gab es viele interessante Diskussionen über die gestellten Anträge. Ein großer Dank geht an unsere 1. Stadträtin und Sozialdezernentin Anette Reinders für den informativen Beitrag zur aktuellen Unterkunftssituation von Geflüchteten und Obdachlosen. Ein umfangreiches Protokoll geht unseren Mitgliedern in den kommenden Tagen zu. Du bist noch kein Mitglied?

Hier gehts zum Opens external link in new windowAntrag 

Unser aktueller Vorstand hat das Treffen für ein neues Gruppenbild genutzt um sich allen noch einmal vorzustellen.

 

(v.l.n.r. Margrit Riede, Sven-Ole Mißler, Silvia Delbrück, Arne Lunding, Susan de Vrée, Klaus Schulte, nicht im Bild Marion Becker)

 

 

Am 25.06.2020 haben die Landesvorsitzenden von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Schleswig-Holstein das Papier „Jetzt erst recht: Mut zum Wandel – Die Gesellschaft von Morgen gestalten wir heute“ vorgestellt.

sh-gruene.de/dateien/MutzumWandel.pdf

 

 

 

 

Absage von Veranstaltungen.

Gerade wir als politische Organisation stehen besonders in der Verantwortung vorbildhaft die Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern oder zumindest zu verzögern. Gerade die Verzögerung der Krankheitswelle wird massiv mitentscheidend dafür sein, dass alle bedrohlich Erkrankten gut medizinisch versorgt werden können und die Gesundheitsversorgung sicher aufrecht erhalten bleibt. Wir schließen uns der Meinung des Grünen Landesvorstands an, dass es ein Akt der Solidarität mit gefährdeten Menschen in unserer Gesellschaft ist, jetzt alles Mögliche zur Eindämmung des Virus zu tun.“

Darum sagt der OV Norderstedt von Bündnis 90/ Die Grünen die folgenden Veranstaltungen ab:

Grüner Stadtputz am 15.03.2020

Plastikaktion am 21.03.2020

Grünschnack am 25.03.2020

Auch die öffentlichen Fraktionssitzungen 17. + 24.03.2020 im Rathaus sind abgesagt. Bis zum Ende der Osterferien in S-H wird es keine weiteren Fraktionssitzungen im Rathaus geben.

Um(Welt)denken beim Einkauf

5 Gramm Plastik, das entspricht einer Kreditkarte, nehmen wir im Schnitt pro Woche mit unserer Nahrung, Kosmetik und der Atemluft zu uns. Plastik ist überall - im Erdboden, in den Gewässern, in der Luft. Mit schwerwiegenden Folgen für das gesamte Ökosystem. Die gesundheitlichen Gefahren für uns und unsere Kinder sind weitreichend und noch nicht abschließend erforscht. Wie kann jede/r einzelne seinen Plastikverbrauch reduzieren?

Die Norderstedter Grünen informieren am Samstag, 25. Januar 2020 von 10:00 bis 14:00 Uhr in Kooperation mit dem EDEKA Markt Hayunga in der Quickborner Straße 52 in Norderstedt.

Für Interessierte gibt es neben vielen Informationen auch ein Gewinnspiel.

08.01.2020

Erster Grünschnack in 2020

Ende letzten Jahres haben die Treckerdemonstrationen der deutschen Bauern viel mediales Aufsehen erregt; mehr wegen der Verkehrsbehinderung denn mit einer Erörterung der Motive. Denn die Gesetzesnovellen, gegen die demonstriert wurde, sind mehr als überfällig, nicht nur formal wegen Nichtumsetzung von EU-Recht. Der Schutz von Umwelt und Grundwasser ist eine nicht diskutierbare Notwendigkeit und seit Jahrzehnten Ziel von Forderungen der Grünen auf allen politischen Ebenen. Die Nichteinhaltung verursacht schon heute hohe und in Zukunft noch unermessliche Folgekosten an anderen Stellen, z.B. bei Wasserwerken.

Was treibt die Bauern, die ein originäres Interesse an funktionierenden Ökosystemen haben müssen, auf die Straße? Und welche Vorschläge haben die Grünen, um aus dieser Situation nach vorne zu kommen.

Wir diskutieren mit Peter Stoltenberg, ehemaliger Ökolandwirt und Kreistagsabgeordneter und Jens-Walter Bohnenkamp, Vorsitzender des Kreisbauernverbandes.

 

Wann? Montag, 20.1.20 19 Uhr

Wo? Zum Finale, Am Exerzierpl. 14-16, 22844 Norderstedt

URL:http://gruene-norderstedt.de/aktuelles/