Ortsmitgliederversammlung 15.03. 18.30 Uhr

Galerie, Rathaus Norderstedt

Komme vorbei und bringe dich ein! Am 15.03. findet in der Galerie im Rathaus unsere erste Ortsmitgliederversammlung (OMV) in 2024 statt. Die Tagesordnung wird wie gewohnt 2 Wochen vor der Versammlung via E-Mail an alle Mitglieder verschickt. Hast du weitere Themen, die dich bewegen? Komme vorbei! Du bist Neu-Mitglied und möchtest andere Grüne kennenlernen, komme ebenfalls gerne vorbei! Wir freuen uns auf euch! 

5 vor 33

2.2. 16 Uhr Rathausplatz Norderstedt

Wir freuen uns über das breite Bündnis von 5 vor 33 (www.5vor33.com) zur Kundgebung am 2.2. 16 Uhr auf dem Rathausplatz in Norderstedt Mitte. Wir danken dem Kinder- und Jugendbeirat (KJB) und dem Lesben- und Schwulenverband Schleswig-Holstein e.V. (LSVD SH) für das Engagement und die Organisation, wir unterstützen gerne! Wir hoffen auf rege Beteiligung durch viele Vereine, der Politik und zahlreichen Norderstedter*innen, die unsere Demokratie schützen wollen. Es ist Zeit auch in Norderstedt ein Zeichen gegen Rechtsextremismus zu setzen. Insbesondere freuen wir uns, dass sich auch einige andere (wenn auch noch nicht alle) demokratischen Parteien (SPD, FDP und Volt) aus dem Norderstedter Rathaus dem Bündnis 5 vor 33 angeschlossen haben. Wir hoffen, dass sich alle demokratischen Parteien Norderstedts geschlossen an diesem Tag zur Demokratie und gegen Faschismus zu bekennen.
Hinweise zur Anfahrt: Wir bitten euch zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem ÖPNV anzureisen.
Alle weiteren Hinweise oder wenn ihr als Ordner*innen helfen möchtet bitte unter www.5vor33.com informieren.

Ein paar Strategien bei Populismus

Im Nachgang zu unserem Grünschnack im KiM's

Einladung Grünschnack

8.2. 19 Uhr im KiM's Friedrichsgaber Weg 290

Wir wollen mit euch ins Gespräch kommen und über die aktuelle Situation sprechen und wie wir unsere Demokratie vor Populismus schützen können. Wir treffen uns am 8.2. um 19 Uhr im KiM's (Friedrichsgaber Weg 290). Gemeinsam sind wir stärker! Wir freuen uns dich dort zu sehen.

Aufruf zu Demonstrationen Gegen Rechtsextremismus

Nie wieder ist jetzt

Die Beteiligung am Freitag in Hamburg war überragend: 50000 Menschen, die gegen Rechtsextremismus beim Jungfernstieg demonstrierten (NDR). Wir vom Vorstand der Grünen in Norderstedt nahmen daran teil sowie auch am vergangenen Wochenende in Kiel mit 8000 Menschen (KN). Wir sind erschüttert über das geheime Treffen in Potsdam und doch nicht überrascht, die AfD ist mit Rechtsradikalen unterwandert und drei Landesverbände gelten als gesichert rechtsextrem (tagesschau). In unserer Norderstedter Stadtvertretung sind 5 von 57 Personen von der AfD (stadt-norderstedt). Wir fordern daher alle Demokrat*innen auf sich zur Demokratie zu bekennen, sich den Demonstrationen gegen Rechts anzuschließen und damit ein klares Zeichen für unsere Demokratie zu setzen. Insbesondere andere demokratische Parteien sind jetzt gefordert. Wir nehmen heute an der Demonstration in Henstedt-Ulzburg teil (Abendblatt) und hoffen auf rege Beteiligung.

Ortsmitgliederversammlung und Weihnachtsfeier

im KiM's

Wir haben gestern auf unserer Ortsmitgliederversammlung das ereignisreiche Jahr 2023 Revue passieren lassen, mitsamt allen Highlights und Herausforderungen für unseren Ortsverband.
Anschließend wurde der neue Vorstand gewählt: Achim Jansen (Schatzmeister), Susan de Vrée und Arne Lunding (Sprecher*in), Margrit Riede, Thea Kreutzburg und Christian Leverenz (Beisitzer*in).
Zudem haben wir uns für das Engagement im Vorstand bei Klaus Schulte und Sven-Ole Mißler als ehemalige Beisitzer bedankt. Anschließend saßen wir an weihnachtlich gedeckten Tischen zusammen, haben neue Grüne Mitglieder begrüßt und haben den Abend bei gutem Essen ausklingen lassen. Vielen Dank für euer zahlreiches Erscheinen und den Rückenwind für das Jahr 2024. 

Einladung zur Ortsmitgliederversammlung und Weihnachtsfeier

30.11. 18:30 Uhr KiM's Norderstedt

Frauen-Power in der Kommunalpolitik

Frauenrechte sind Menschenrechte

Letzte Woche waren Martina Leverenz, Konni Wangelin, Susan de Vrée, Stephanie Matthes, Dagmar Feddern, Margrit Riede, Anette Reinders und Ingrid Betzner-Lunding in Henstedt-Ulzburg zur Veranstaltung "Humor in der (politischen) Arbeit - und das als Frau?! Chancen und Risiken des Unvermeidbaren." Wie wichtig es ist als Frau in der Politik sichtbar zu sein und neue Optionen aufzuzeigen, zeigt sich gerade jetzt  in einer Zeit, in der Frauenrechte weltweit eingeschränkt werden. Wir kämpfen für Gleichberechtigung, für Sichtbarkeit, gegen Sexismus im Alltag, gegen Diskriminierung im Gesundheitswesen, gegen finanzielle Abhängigkeiten von Frauen, gegen Frauenhass (Misogynie) und gegen Gewalt an Frauen und Mädchen.

Noch immer werden Frauen Opfer von sexualisierter Gewalt. Die tagesschau schrieb dazu"Fast jeden dritten Tag stirbt eine Frau in Deutschland - getötet von ihrem Partner oder Ex-Partner." (https://www.tagesschau.de/inland/gesellschaft/femizide-101.html)  Das können wir nicht hinnehmen. Darum waren wir am Freitag beim Aktionstag der Stadt Norderstedt "Gewalt kommt nicht in die Tüte" und machten uns stark für Betroffene und informierten über das Hilfetelefon (116016, https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Baeckereien-starten-Aktion-Gewalt-kommt-nicht-in-die-Tuete,baeckereien114.html). Wir waren dort zusammen mit u.a. der Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder (SPD) und der Stadtpräsidentin Petra Müller-Schönemann (CDU). Wir Grüne waren immer, wir sind es jetzt und wir werden es für immer sein: feministisch! Denn eines ist völlig klar: Frauenrechte sind Menschenrechte!
Wir bedanken uns für die beiden so wichtigen Veranstaltungen der Stadt Henstedt-Ulzburg und Norderstedt und deren Gleichstellungsbeauftragten.

Vorläufiges Endergebnis zur OB-Wahl

Wir haben eine neue Oberbürgermeisterin

Wir gratulieren Katrin Schmieder zum Wahlsieg in der heutigen Stichwahl. Katrin Schmieder ist als unabhängige Kandidatin angetreten und hat die Wahl zur Oberbürgermeisterin mit 56,3% bei einer Wahlbeteiligung von 37,2% (40 von 40 Wahlkreise ausgezählt, vorläufiges Endergebnis 19:09 Uhr) klar für sich entscheiden können. Alle Wahlergebnisse findest du unter wahlen-sh.de

OB-Wahl Norderstedt

Katrin Schmieder eine Nasenlänge voraus

Gemeinsame Pressemitteilung der FDP Norderstedt und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Norderstedt

Bei der OB-Wahl am 08.10.2023 lag Katrin Schmieder am Ende der Auszählung mit 36,7% der Stimmen vorne (Quelle: wahlen-sh.de). Sie wird als unabhängige Kandidatin von vielen Hundert Bürgerinnen und Bürgern, der FDP und Bündnis 90/Die Grünen unterstützt. Katrin Schmieder wird am 05.11.2023 gegen Robert Hille in die Stichwahl gehen.

   Mehr »

Offener Stammtisch 20.09.

im KiM's Friedrichsgaber Weg 290

Unsere beiden letzten Veranstaltungen rund um das Heizen fanden große Aufmerksamkeit. Aber es gibt viel mehr aktuelle Themen, die auf den Nägeln brennen, über die ein Austausch gewünscht wird. Wir laden deshalb herzlich zu einem offenen Stammtisch ein. Dieser findet statt am Mittwoch, dem 20.09. um 19 Uhr, dieses Mal im KiM’s im Friedrichsgaber Weg 290.
Unser Stammtisch soll Gelegenheit zu zwangloser Diskussion für Mitglieder und interessierte Norderstedterinnen und Norderstedter bieten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Komm vorbei auf einen Schnack!

Grünschnack 7.9.

im Tunici's Restaurant Ulzburger Str. 94

Letzten Donnerstag hatten wir unseren Grünschnack zu Wärmepumpen im Altbau mit großem Interesse von etwa 50 Besuchern. Klaus und André haben ihre Erfahrungen vorgestellt und es gab sehr rege gute Diskussionen, an denen sich auch unsere Landtagsabgeordnete Ulrike Täck beteiligte.
Wir freuen uns, dass so viele von euch da waren. Wir sehen es so wie ihr: Wärmewende jetzt!

Wir unterstützen Katrin Schmieder

zur Oberbürgermeisterin-Wahl am 8. Oktober

An unsere zukünftige Oberbürgermeisterin haben wir Grüne konkrete Erwartungen. Sie kommuniziert klar und angemessen nach innen und außen. Sie vermittelt, wofür sie steht, welche Ziele sie hat. Und sie kann diese Ziele zusammen mit Politik, Verwaltung und den Bürger*innen entwickeln und dann auch vertreten. Fachkompetenz und Erfahrung in den vielfältigen Themen der Kommune sind uns wichtig.

Im Falle ihrer Wahl kann Katrin Schmieder schon von Beginn an aufzeigen, dass sie eine Oberbürgermeisterin für alle Bürger*innen ist. Mit Ihrer Wahl kann sie mit den Erfahrungen der letzten Jahre und ihrer tiefen Verwurzelung in Norderstedt einen „Warmstart“ hinlegen. Lange verzögerte Projekte, Verwaltungsreformen und eine effektive Digitalisierung könnten umgehend angegangen werden. Sie kennt nicht nur die Norderstedter Themen und Menschen, Sie beweist schon als Dezernentin eine sehr gute Hand, über Parteigrenzen hinaus Themen weiterzuentwickeln und Politik zu verbinden. Das ist das, was Norderstedt dringend braucht.

   Mehr »

15.09. Globaler Klimastreik

14 Uhr, Jungfernstieg, Infos unter https://fridaysforfuture.hamburg/

Grünschnack Wärmepumpe im Altbau

07.09. 19 Uhr Tunici's Restaurant, Ulzburger Straße 94

Der Sommer geht vorüber. Die nächste Heizsaison kündigt sich an. Und mit ihr die vielen Fragen: Wird das Gas wieder reichen? Wie entwickeln sich die Heizkosten? Werden Gas- und Strompreis-Bremsen verlängert? Was ist in Zukunft die günstigste Heiz-Methode? Und was ist mit CO2-Einsparung und Klimawandel?

Kaum etwas ist in diesem Zusammenhang so heftig diskutiert worden, wie die Wärmepumpe. Hochgelobt von den einen, verteufelt von den anderen. Zahlen schwirren durch die Medien. Kontroverse Meinungen verbreiten sich. Geht alles nur bei Neubauten. Geht nur mit Fußbodenheizung. Erst muss das ganze Haus saniert werden. Das kann keiner bezahlen. Muss aber sein, weil die Erderwärmung muss ja unbedingt gestoppt werden…

Statt allgemeiner Aufregung wären eigentlich Fakten gut. Meinen jedenfalls die Norderstedter Grünen und werden Informationen aus erster Hand anbieten. Im aktuellen Grünschnack am Donnerstag, den 7. September im Restaurant Tunici, Ulzburger Straße 94, geht es konkret um „Wärmepumpe im Altbau“.

Zwei Norderstedter Hausbesitzer werden von ihren Erfahrungen berichten, die sie im ersten Jahr mit ihren neuen Wärmepumpen in alten Häusern gemacht haben. Was wurde eingebaut? Welcher Aufwand wurde betrieben? Wurde es am Ende auch warm genug? Natürlich geht es auch um Zahlen: Wie viel hat der Umbau gekostet? Wie lange hat er gedauert? Welche Zuschüsse gab es? Wie hoch sind die Heizkosten jetzt mit der Wärmepumpe? Lohnt sich der Umbau am Ende doch?

Da es in Norderstedt allein ca. 15.000 Einfamilienhäuser gibt (ca. 75% aller Wohngebäude), rechnen die Veranstalter mit großem Interesse.

Norderpride "Geeint für Vielfalt"

Save The Date

Der Lesben- und Schwulenverband organisiert dieses Jahr den 2. Norderpride. Unter dem Motto "Geeint für Vielfalt" wird der 2. CSD mittags auf dem Rathausplatz starten und sich über 5 Kilometer durch die Stadt bewegen. Danach wird es eine Abschlusskundgebung geben. Die Schirmherrschaft wird dieses Jahr von Rasmus Andresen (MdEP Bündnis 90/ Die Grünen) übernommen. "Während es in einigen europäischen Staaten Gesetzesinitiativen zum besseren Schutz von LGBTI* gibt, erleben wir an anderen Stellen ein Roleback und steigende Gewalt gegen queere Menschen. Die Europäische Union muss Freiheitszone für queere Menschen werden. Mir ist es wichtig, dass Europa ein Ort wird, in dem alle Menschen diskriminierungsfrei leben können.“ so Rasmus. Wir freuen uns sehr und haben uns für den Norderpride angemeldet. Wir wollen Regenbogenflagge zeigen. Bist du dabei? Weitere Details unter www.lsvd.de.

Stadtradeln 2023

Radeln für ein gutes Klima

Auch dieses Jahr waren wir wieder dabei, beim Stadtradeln und haben sage und schreibe 3588 km zusammengeradelt, danke für eure tolle Beteiligung. Radeln für mehr Radwege, für sichere Radwege in unserer Stadt, für gegenseitige Rücksichtnahme, für aktiven Klimaschutz, für Gesundheit und für gute Laune auf dem Sattel. Glückwunsch für alle Radelnde, wir sind sehr stolz euch in unserem Team zu haben. Weitere Ergebnisse findest du unter https://www.stadtradeln.de/norderstedt.

Die Ausschüsse sind besetzt

Konstituierende Sitzung der Stadtvertretung

Am 27.6. fand die konstituierende Sitzung der Stadtvertretung statt. Erstmals sind wir mit Margrit Riede als 2. stellvertretenden Stadtpräsidentin im Präsidium vertreten. Unser Fraktionsvorsitzendenduo wird mit Ingrid Betzner-Lunding im Umweltausschuss und Marc-Christopher Giese im Eingabenausschuss zwei Ausschüsse leiten. Neben unseren zehn Stadtvertretern werden zukünftig sechs bürgerliche Fraktionsmitglieder in den Ausschüssen mitarbeiten.

Ehrenamtsmesse 2023

Am letzten Sonnabend fand nach mehrjähriger Zwangspause wieder die Ehrenamtsmesse im Norderstedter Rathaus statt. Auch wir waren mit einem Infostand vor Ort und hatten wieder unser Spiel ‚Wofür würden Norderstedter*innen Geld ausgeben‘ dabei.
Im Vergleich zu der Befragung beim ParkErwachen am 1. Mai liegt wieder der Bereich Schulen und Kitas vorne und die Bereiche Parkplätze/ Straßen und Sicherheit am Ende der Skala. Dazwischen sind die Abstände geringer geworden und es hat leichte Verschiebungen gegeben. Und natürlich ist es wieder keine repräsentative Umfrage: dieses Mal haben sich 60 Menschen beteiligt. Danke an alle, die mitgemacht haben.

Neue Fraktion wählt Doppelspitze

Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen Norderstedt hat sich konstituiert und ihren Fraktionsvorstand bestimmt.

Den Fraktionsvorsitz teilen sich wie schon in der vergangenen Wahlperiode Ingrid Betzner-Lunding und Marc Muckelberg, zwei erfahrene Mitglieder der Stadtvertretung. Muckelberg war bislang Vorsitzender des Ausschusses für Schule und Sport und Betzner-Lunding 1. stellvertretende Vorsitzende des Umweltausschusses.

Mit jetzt zehn Mitgliedern in der Stadtvertretung haben wir die Anzahl unserer Sitze dort verdoppelt. Und wir werden mit der gleichen Anzahl an Frauen und Männern in die Stadtvertretung einziehen. Es ist schön, dass viele der Neuen schon seit Längerem als bürgerliche Mitglieder in den Ausschüssen mitgearbeitet haben. Ein erfahrenes Team wird es uns erleichtern, die schwierigen Aufgaben, die jetzt anstehen, zügig anzugehen. Die Themen günstiger Wohnraum, Energiewende und Mobilitätswende brennen den Bürger*innen unter den Nägeln, das hat uns der Wahlkampf gezeigt. Daran wollen wir arbeiten und zwar so schnell wie möglich.

Danke für ein großartiges Ergebnis

17,5% in Norderstedt (+4,1% im Vergleich zu 2018)

Der Einsatz hat sich gelohnt! Norderstedts Grüne werden in der nächsten Wahlperiode mit zehn Stadtvertreter*innen Norderstedter Politik mit gestalten. Ein großer Dank an alle, die an den Ständen, an der Haustür und auf Veranstaltungen für Grüne Themen geworben haben. Ebenfalls danke allen, die Flyer in Briefkästen gesteckt, Social Media bespielt und im Hintergrund alles organisiert haben. Ohne diesen Einsatz wäre so ein tolles Ergebnis nicht möglich gewesen.

Und natürlich auch danke an alle, die uns ihre Stimme gegeben haben. Wir werden uns in den nächsten fünf Jahren mit ganzer Kraft für Norderstedt, unsere Stadt für Menschen einsetzen.

Bester Wahlkreis: 07 mit 23,0% für unsere Spitzenkandidatin Ingrid Betzner-Lunding (Link)

Link zu allen Norderstedter Wahlergebnissen: https://www.wahlen-sh.de

Wahlprogramm für die Kommunalwahl


GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>